Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
Andernach
Acht
Arft
Baar
Bad Bertrich
Bad Breisig
Bassenheim
Bell
Bermel
Boos
Brohl-Lützing
Burgbrohl
Cochem
Dedenbach
Eich & Kell
Ettringen
Glees
Gönnersdorf
Hatzenport
Herresbach
Hohenleimbach
Kaisersesch
Kempenich
Kirchwald
Kobern-Gondorf
Königsfeld
Kottenheim
Kruft
Langenfeld/Eifel
Langscheid
Lehmen-Moselsürsch
Löf-Kattenes
Lonnig
Mayen
Mendig
Mertloch
Monreal
Moselkern
Müden
Mülheim-Kärlich
Münstermaifeld
Naunheim
Nickenich
Niederdürenbach
Niederzissen
Oberdürenbach
Oberzissen
Ochtendung
Plaidt
Polch
Pommern
Rieden
Saffig
Sankt Johann
Schalkenbach & Vinxt
Siebenbach
Spessart
Thür
Treis-Karden
Uersfeld
Urmitz/Rhein
Virneburg
Volkesfeld
Waldorf
Wassenach
Wehr
Weibern
Weißenthurm
Winningen
"Zissener Ländchen"
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum


Spessart Eifel

Ortsansicht mit dem Bergfried der Burgruine Olbrück und den Höhen des Westerwaldes am Horizont (Foto: Ulrich Siewers PR)

Die Ortsgemeinde Spessart liegt in 550 m Höhe geschützt in einer Mulde am Südhang des Bockshahn (644 m) im westlichen Teil der Verbandsgemeinde Brohltal. Die knapp 750 Einwohner leben in den Dörfern Spessart, Hannebach, Wollscheid und dem Weiler Heulingshof.

Spessart Eifel

Vulkankuppen prägen das Landschaftsbild um Spessart (Foto: Ulrich Siewers PR)

Spessart KapelleDas ursprünglich von der Landwirtschaft geprägte Dorf hat sich längst in einen Wohn- und Erholungsort gewandelt. Die waldreiche Umgebung und die gesunde Höhenluft der Eifel lockt vor allem junge Familien in den Ort am Fuß des Bockshahn (644 m).




Die Heilig-Kreuz-Kapelle in der Mittelstraße ist ein einfacher Saalbau im Stil des Barock aus dem Jahr 1792
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Spessart Eifel







In alten Mauern eines verfallenen Bauernhofes entstand neues Wohnen auf dem Lande
(Foto: Ulrich Siewers PR)



Das Gewerbegebiet (links) in verkehrsgünstiger Lage außerhalb des Wohnortes im Grünen (Foto: Ulrich Siewers PR)

Trotz seiner idyllischen Umgebung spielt die verkehrsgünstige Lage des Ortes eine wichtige Rolle. Im nahen Gewerbegebiet der Gemeinden Kempenich und Spessart, versteckt im Grünen, bieten kleine und mittelständisch geprägte Unternehmen mehr als 80 sichere Arbeitsplätze.  



Spessart vor dem waldreichen Bockshahn ist ein idealer Ausgangsort für Wanderungen und Erlebnistouren  (Foto: Ulrich Siewers PR)

Für ein schönes Wanderwochenende oder einen erlebnisreichen Kurzurlaub ist der Landgasthof "Zum Bockshahn" der ideale Ausgangsort. Spezielle Pauschalangebote und ein hauseigener Hol- und Bringservice sorgen für die genussvolle Entspannung vom Alltag.

Im September 2009 wurde der Landgasthof "Zum Bockshahn" vom Deutschen Wanderverband als "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet.


Panorama Oberes Brohltal

Bei Hannebach - Vulkankuppen und die unverwechselbare Silhuette der Ruine Olbrück prägen das Bild des Oberen Brohltals (Foto: Ulrich Siewers PR)

Im Ortsteil Hannebach entspringt der Brohlbach. Von hier aus durchfließt er das Brohltal und mündet bei Brohl-Lützing in den Rhein. Im ehemaligen Steinbruch "Hannebacher Ley" ist das seltene Mineral „Hannebachit“zu finden.

Am Höhenzug des Bockshahn entlang, oberhalb von Spessart, verläuft die historische "Kohlstraße", ein schon zur Römerzeit vor über 2000 Jahren bekannter Handelsweg. Über sie gelangt zu Fuß oder mit dem Mountain-Bike an zahlreichen beeindruckenden Aussichtpunkten vorbei zu attraktiven Ausflugszielen. Dazu zählen u.a. die Hohe Acht, der Königssee, das Rodder Maar oder das Waldgut Schirmau.

Der Besuch der Burgruine Olbrück, eine Fahrt mit dem Vulkan-Express oder ein Besuch des Nürburgrings gehören zu den Höhepunkten eines Urlaubs in Spessart.


Tourist-Information Brohltal
Rathaus
D 56651 Niederzissen
fon +49 (0) 26 36 19 433
fax +49 (0) 26 36 80 146
e-mail tourist@brohltal.de


Öffnungszeiten:
Mai - Oktober:
Mo - Fr  08.30 - 17.00 h
Sa - So 10.00 - 13.00 h

Alles über das aktuelle Tourismusangebot im Vulkanpark Brohltal-Laacher See gibt es >>> hier