Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
Andernach
Acht
Arft
Baar
Bad Bertrich
Bad Breisig
Bassenheim
Bell
Bermel
Boos
Brohl-Lützing
Burgbrohl
Cochem
Dedenbach
Eich & Kell
Ettringen
Glees
Gönnersdorf
Hatzenport
Herresbach
Hohenleimbach
Kaisersesch
Kempenich
Kirchwald
Kobern-Gondorf
Königsfeld
Kottenheim
Kruft
Langenfeld/Eifel
Langscheid
Lehmen-Moselsürsch
Löf-Kattenes
Lonnig
Mayen
Mendig
Mertloch
Monreal
Moselkern
Müden
Mülheim-Kärlich
Münstermaifeld
Naunheim
Nickenich
Niederdürenbach
Niederzissen
Oberdürenbach
Oberzissen
Ochtendung
Plaidt
Polch
Pommern
Rieden
Saffig
Sankt Johann
Schalkenbach & Vinxt
Siebenbach
Spessart
Thür
Treis-Karden
Uersfeld
Urmitz/Rhein
Virneburg
Volkesfeld
Waldorf
Wassenach
Wehr
Weibern
Weißenthurm
Winningen
"Zissener Ländchen"
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum



Das Dörfchen Acht in der Oktobersonne (Foto: Ulrich Siewers PR)

Abseits aller Durchgangsstraßen liegt das Dörfchen Acht im Tal des Achter Baches, dessen Quelle am Fuß der Hohen Acht liegt. Im Rahmen der Wettbewerbe "Unser Dorf soll schöner werden" und "Unser Dorf hat Zukunft" haben die Achter beachtliche Platzierungen erreicht. Bunter Blumenschmuck und viel sattes Grün dominieren das saubere Ortsbild rund um die sehenswerte Sankt-Hubertus-Kapelle in der Dorfmitte >>> mehr









Acht bietet Wanderern vielfältige Möglichkeiten, die einmalige Landschaft zu erkunden
(Foto: Ulrich Siewers)

Acht ist ein idealer Ausgangsort für Wanderungen und Spaziergänge. Durch Wacholderheiden geht z.B. am "Fränkelsweg" auf samtweichem Pfad mit wunderbaren Ausblicken ins Tal und auf die umliegenden Höhen. Bunte Kühe und Pferde weiden auf saftigen Wiesen am Weg. Auf dem alten Pilgerweg entlang des Achter Baches erreicht man mühelos nach einer knappen Stunde den Wallfahrtsort Sankt Jost mit seinem berühmten Weihnachtsaltar im Nitztal >>> mehr


Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel
Touristik-Büro
Kelberger Str. 26
D 56727 Mayen
fon +49 (0) 26 51 80 09 59
fax +49 (0) 26 51 80 09 20
e-mail tourismus@vordereifel.de


Öffnungszeiten
montags- donnerstags 08.00 – 16.00 h 
freitags 08.00 – 13.00 h
Mehr Informationen gibt es >>> hier