Aktuell
Editorial
Die Region
Stadt & Land von A - Z
Andernach
Acht
Arft
Baar
Bad Bertrich
Bad Breisig
Bassenheim
Bell
Bermel
Boos
Brohl-Lützing
Burgbrohl
Cochem
Dedenbach
Eich & Kell
Ettringen
Glees
Gönnersdorf
Hatzenport
Herresbach
Hohenleimbach
Kaisersesch
Kempenich
Kirchwald
Kobern-Gondorf
Königsfeld
Kottenheim
Kruft
Langenfeld/Eifel
Langscheid
Lehmen-Moselsürsch
Löf-Kattenes
Lonnig
Mayen
Mendig
Mertloch
Monreal
Moselkern
Müden
Mülheim-Kärlich
Münstermaifeld
Naunheim
Nickenich
Niederdürenbach
Niederzissen
Oberdürenbach
Oberzissen
Ochtendung
Plaidt
Polch
Pommern
Rieden
Saffig
Sankt Johann
Schalkenbach & Vinxt
Siebenbach
Spessart
Thür
Treis-Karden
Uersfeld
Urmitz/Rhein
Virneburg
Volkesfeld
Waldorf
Wassenach
Wehr
Weibern
Weißenthurm
Winningen
"Zissener Ländchen"
erlebenswert von A - Z
Vulkanisches Erbe von A - Z
Wacholderheiden
Wanderland
Naturgenuss Osteifel
Nürburgring von A - Z
Leute & Unternehmen
Reiseerlebnis Osteifel
Gut für Leib & Seele A - Z
Freizeit  & Sport  A - Z
Tradition & Feste
Kostenloser Routenplaner
Archiv
Fotoservice
Kontakt
Impressum


Koenigsfeld Eifel

Königsfeld gehört zu den schönsten Dörfern des ganzen Landes 
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Der von Wäldern umgebene Eifelort Königsfeld mit seiner sehenswerten Pfarrkirche und den zahlreichen historischen Gebäuden in den winkligen Gassen liegt im Vinxtbachtal zwischen Bad Neuenahr und Niederzissen (AutobahnanschlussA 61).

Koenigsfeld Panorama

Frühling im Vinxtbachtal bei Königsfeld (Foto: Ulrich Siewers PR)


Koenigsfel im Mittelalter

Burg und Stadt Königsfeld (Zeichnung von Renier Roidkin um 1725)

Der Name „Cunnigesveld“ taucht erstmalig 992 in einer Urkunde auf. Eine weitere Urkunde aus dem Jahr 1335 belegt die Existenz einer Wasserburg im Ort. Nur ein Jahr später bekommt Königsfeld die Stadtrechte verliehen und wird später sogar „Hauptstadt“ des eigenständigen Ländchens, zu dem neben Königsfeld auch Dedenbach und zeitweise auch Schalkenbach und Vinxt gehören. Dieses Ländchen einschließlich der in Königsfeld gelegenen ehemaligen Wasserburg gehört zunächst dem Reichsritter von der Landskron und später (um1700) den Waldbotten von Bassenheim >>> mehr

Koenigsfeld Zehnthof

Der ehemalige Zehnthof in der Ortsmitte (Foto: Ulrich Siewers PR)


Koenigsfeld BasaltkreuzNicht immer war das Leben im Oberen Vinxtbachtal so friedlich wie heute. Alte Gerichtsakten erzählen, dass im Jahre 1784 die Königsfelder Schreiner Philipp Zipp und Henrich Zipp maßgeblich an einem Überfall auf den Ort Vinxt beteiligt waren, der als Teil der Herrschaft Landskron durch einen Gebietstausch 1659 an das Herzogtum Jülich und als Teil dessen an Kurpfalz gekommen war >>> mehr


Die alten Steinkreuze rund um Königsfeld sind Zeitzeugen einer bewegten Geschichte
(Foto: Ulrich Siewers PR)

Mehr über die alten Wegekreuze im Vinxtbachtal gibt es >>> hier

Koenigsfeld Pfarrkirche

Die ältesten Bauteile der Pfarrkirche
St. Nikolaus stammen aus dem
13. Jahrhundert

(Foto: Ulrich Siewers PR)

Im Laufe seiner 1.000jährigen Geschichte genoss der Ort im Mittelalter sogar Stadt-, Markt- und Mauerrechte und war das Zentrum eines eigenständigen Territoriums >>> mehr


Mit dem Ende der napoléonischen Ära und der Zugehörigkeit zu Preußen zu Beginn des 19. Jahrhunderts endete die Stadtgeschichte. 1830 erfolgte der vollständige Abbruch der Burg Königsfeld. Die Steine verwendete man zur Errichtung eines Schulhauses.

Heute gehört die Ortsgemeinde Königsfeld zur Verbandsgemeinde Brohltal im Landkreis Ahrweiler.


Besucher können bei einem Rundgang mit Hilfe von 15 Hinweisschildern die bewegte Ortsgeschichte erleben >>> mehr

Keramikbrunnen KoenigsfeldKönigsfeld hat bereits mehrere Auszeichnungen im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden“ und"Unser Dorf hat Zukunft" gesammelt – zuletzt im Jahr 2005 mit der Silbermedaille auf Landesebene >>> mehr

Der Keramikbrunnen in der Ortsmitte wurde von dem ortansässigen Künstlerpaar Anja  von Becker und Roland Lirk geschaffen. Ein Reliefbild des "Bassenheimer Reiters" auf seiner Vorderseite erinnert an die frühere Herrschaft der Waldbotten von Bassenheim.


(Foto: Ulrich Siewers PR)

Koenigsfeld Krumm Gass

In der "Krumm Gass"

(Foto: Ulrich Siewers PR)


Koenigsfeld Wandern

Umgeben von ausgedehnten Wäldern ist Königsfeld der ideale Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen  (Foto: Ulrich Siewers PR)

Eine der schönsten Rundwanderungen kann hier als illustrierte Leseprobe im Pdf-Format aus dem Buch von Ulrich Siewers Lust auf Natur Bd. 6  „Wanderbares Rheinland“ (einschließlich Übersichtskarte) kostenlos ausgedruckt werden. Sie führt von Königsfeld zum Rodder Maar >>> mehr

Hinweis: Um Pdf-Dateien aus dem Internet herunterzuladen, benötigen Sie das Programm Adobe® Reader®. Hier können Sie die für Ihr Betriebssystem passende Version problem- und kostenlos herunterladen >>> mehr


Tourist-Information Brohltal
Rathaus
D 56651 Niederzissen
fon +49 (0) 26 36 19 433
fax +49 (0) 26 36 80 146
e-mail tourist@brohltal.de


Öffnungszeiten:
Mai - Oktober:
Mo - Fr  08.30 - 17.00 h
Sa - So 10.00 - 13.00 h


Weitere Informationen gibt es >>> hier